14.09.18, Giessener Allgemeine „Bad Vilbel II geht mit breitem Aufgebot in die Runde“

Die zweite Mannschaft des SSC Bad Vilbel hat während der Sommerpause reichlich Verstärkung bekommen und erwartet die neue Saison in der Volleyball-Oberliga Hessen mit Vorfreude. Einen großen Kader zu haben, sieht Zuspielerin Pia Nau als einen Vorteil, da das Team aktuell und in der Vergangenheit von Verletzungen und Krankheit nicht verschont geblieben ist. Das Saisonziel der »Zweiten« lautet, besser abzuschneiden als in der vergangenen Saison. Damals war es der vierte Platz, man verpasste den zweiten Rang knapp.

Am heutigen Samstag (16 Uhr) treten die Damen II in Kassel an und treffen damit gleich auf die erste Wundertüte. Die »Volleyhühner« vom TV Jahn Kassel spielten in der Vorsaison noch um Drittliga-Punkte, zogen ihr Team aber wegen personellen Veränderungen in die Oberliga zurück. »Es wird spannend«, verspricht Pia Nau.

Neu bei der SSC-Reserve sind Alicia Bender (aus der eigenen Jugend), Kelly Santos (Eintracht Frankfurt) sowie ein Trio vom TV Bommersheim. Marie Nerreter, Natascha Raisig und Deborah Rohr schlagen nun für den SSC II auf. Christina Jadatz steht der »Zweiten« nicht mehr zur Verfügung. Sie rückt auf in die erste Mannschaft. Janina Hecht wechselte zum Wetterauer Konkurrenten TG Groß-Karben, und Samantha Rühl sowie Verena Sinkel verließen den Verein mit bislang unbekanntem Ziel.

Kader: Alicia Bender, Andrea Craatz, Lina Djouiai, Linda Feil, Daniela Fritsch, Lilia Heinrich, Daniela Heyer, Lisa Hornung, Hannah Knopp, Swetlana Lang, Pia Nau, Marie Nerreter, Natascha Raisig, Deborah Rohr, Kelly Santos, Laura Schulz, Kate Taylor, Ruth Wagner, Katharina Weislogel

Von Christoph Sommerfeld