16.10.17 HNA: „Drittliga-Volleyballerinnen des TV Jahn Kassel verlieren gegen Bad Vilbel 1:3“

Bericht in der HNA:

Pleite bei Heimpremiere

Kassel. Nichts war es mit dem ersten Saisonsieg. Stattdessen kassierten die Drittliga-Volleyballerinnen des TV Jahn Kassel beim Heimdebüt gegen den SSC Bad Vilbel die dritte Niederlage. Am Ende verlor der Vorjahressechste 1:3 (25:20, 21:25, 22:25, 20:25). Somit geht das Warten auf das erste Erfolgserlebnis in der noch jungen Spielzeit in die nächste Runde. Weiterlesen

Damen II: So müsste es weitergehen….

Nach der bitteren Niederlage vom letzen Wochenende gegen die junge und starke Wiesbadener Mannschaft waren die Volleyballdamen des SSC Bad Vilbel hoch motiviert 3 Punkte zu holen!

Am Samstag Abend traf der SSC Bad Vilbel auf die Volleyballdamen des Aufsteigers TV Waldgirmes II. Das Team von Michael Straub zeigte sich, im Gegensatz zu letzter Woche, von Anfang an sebstbewusst und ehrgeizig. Weiterlesen

28.09.2017 Wetterauer Zeitung: „Bad Vilbel trifft auf Holz“

Nach zwei Spieltagen in der Dritten Liga Süd der Frauen hat der SSC Bad Vilbel noch keine Zähler auf der Habenseite. Die nächste Chance auf die ersten Punkte in der noch jungen Saison bietet sich den »Tulpen« am Sonntag (15 Uhr), wenn der TV Holz zum Kräftemessen ins heimische Sportzentrum kommt.

 »Dass wir unsere Leistung noch nicht vollständig abrufen können, darf uns zu Beginn der Saison natürlich nicht entmutigen«, betont der Bad Vilbeler Trainer Christoph Haase und schiebt nach: »Wir arbeiten weiter akribisch an unseren Schwachstellen und werden uns von Spiel zu Spiel steigern.« Nicht nur in der Liga fehlte dem SSC bislang das nötige Quäntchen Glück, denn in der zweiten Pokalrunde musste man sich am vergangenen Sonntag mit 1:3 bei Ligakonkurrent VC Wiesbaden 2 geschlagen geben.

Weiterlesen

29.09.2017 FNP: „SSC Bad Vilbel peilt gegen Holz den ersten Drittliga-Sieg an“

Zwei Spiele haben die Drittliga-Volleyballerinnen des SSC Bad Vilbel absolviert. Punkte gab es jedoch noch keine für die Truppe von Trainer Christoph Haase.

Dazu blieb auch im Hessenpokal der erhoffte Erfolg aus: Gegen Ligakonkurrent Wiesbaden II schieden die „Tulpen“ aus. „Dass wir unsere Leistung noch nicht vollständig abrufen können, darf uns zu Beginn der Saison natürlich nicht entmutigen. Wir arbeiten weiter akribisch an unseren Schwachstellen und werden uns kontinuierlich von Spiel zu Spiel steigern“, ist Haase überzeugt. Weiterlesen

27.09.2017 FNP: „Die zweite Niederlage“

 SSC Bad VilbelNoch haben die Volleyballerinnen des SSC Bad Vilbel die in der Dritten Liga Süd nicht in die Spur gefunden: Beim TV Villingen gab es im zweiten Spiel die zweite Niederlage. Mit 3:0 (25:17, 25:19, 25:21) gewannen die Gastgeberinnen glatt.

Und auch tags darauf im Halbfinale des Hessenpokals zogen die „Tulpen“ gegen Ligakonkurrent VC Wiesbaden II mit 2:3 den Kürzeren.

Trainer Christoph Haase hatte sich den Auftritt im Schwarzwald natürlich anders vorgestellt: „Villingen war aufschlagsstark und über die Außenposition klasse, wir konnten erst im dritten Satz ins Spiel finden.“

SSC Bad Vilbel

Im ersten Satz setzen sich die Gastgeberinnen mit einer 21:11 Führung deutlich ab. Kein Druck im Aufschlag und Angriff seitens der Gäste machten es dem Meister vor 430 Zuschauern auch leicht. Haase versuchte mit Auszeiten und Wechseln seine Spielerinnen wachzurütteln, doch ging der Satz mit 25:17 an die Gastgeber. Weiterlesen

Damen II: verlieren erneut in Wiesbaden

Am Samstag wiederholte sich für die Volleyballdamen des SSC Bad Vilbel das Trauma der Wiesbadener Volleyballhalle. Wie zuletzt am 11. März hatte die Wetterauerinnen auch am 23. September gegen die jungen, starken Spielerinnen des VC Wiesbaden kein Erfolgsrezept. Sie mussten sich nach knapp 2 Stunden Spielzeit mit einer klaren 1:3 Niederlage geschlagen geben. Weiterlesen

22.09.2017 Wetterauer Zeitung: „SSC Bad Vilbel gastiert in Villingen“

In der Dritten Liga Süd der Frauen muss die Mannschaft des SSC Bad Vilbel am Samstag (19 Uhr) beim TV Villingen antreten. Die Wetterauerinnen, die am ersten Spieltag gegen den SV KA-Beiertheim mit 1:3 den Kürzeren gezogen hatten, gehen als Außenseiter in die Partie. Denn Villingen verfügt über eine gute Mannschaft, beendete die vergangene Saison als Meister, verzichtete aber auf den Aufstieg in die zweite Bundesliga.

In der vergangenen Saison gab es für den SSC in Villingen nichts zu holen. Vor großer Kulisse unterlag Bad Vilbel glatt mit 0:3. Zu was die Villinger in dieser Sason in der Lage sind, ist derzeit schwer einzuschätzen. Denn vor der Saison nahm das Team einige Veränderungen am Kader vor. Die Bad Vilbelerinnen können indes noch nicht in ihrer Wunschformation spielen. Mit Maike Wendling, die sich einer Zahnoperation unterziehen musste, Nicole Wolf und Jeannette Pfeiffer (Fußverletzung) fehlten zuletzt wichtige Spielerinnen. »Wir werden als Team um jeden Ball fighten. Mit Glück ist ein Punkt drin für uns«, sagt SSC-Trainer Christoph Haase.

19.09.2018 Wetterauer Zeitung: „Stärken nicht ausgespielt“

Der Saisonstart der Volleyball-Damen des SSC Bad Vilbel ist missglückt. Dem Regionalliga-Aufsteiger SVK Beiertheim unterlagen die Brunnenstädterinnen in eigener Halle mit 1:3 (21:25, 16:25, 25:14, 22:25).

 »Ein Tiebreak wäre für uns eigentlich drin gewesen«, sagt Mannschaftsführerin Jacqueline Pfeiffer, und auch Trainer Christoph Haase zeigte sich enttäuscht. »Leider haben wir unsere Stärken im Aufschlag nicht konsequent durchgesetzt. So konnten die Beiertheimerinnen erfolgreich ihren Angriff aufbauen.«

Weiterlesen

20.09.2017 FNP: „Warum die Bad Vilbeler „Tulpen“ trotz Niederlage optimistisch sind“

Misslungener Saisonauftakt für die 1. Volleyball-Damenmannschaft des SSC Bad Vilbel: Vor heimischem Publikum verlieren die „Tulpen“ gegen den Aufsteiger SVK Beiertheim.

Misslungener Saisonauftakt für die 1. Volleyball-Damenmannschaft des SSC Bad Vilbel in der 3. Liga Süd. Vor heimischem Publikum mussten sich die „Tulpen“ von Trainer Christoph Haase dem Aufsteiger aus der Regionalliga, SVK Beiertheim, mit 3:1 (25:21, 25:16, 14:25, 25:22) geschlagen geben.

„Ein Tiebreak wäre schon drin gewesen“, lautete das Fazit von Bad Vilbels Kapitänin Jacqueline Pfeiffer am Ende des Spiels. „Leider haben wir unsere Stärken im Aufschlag aber nicht konsequent durchgesetzt. So konnten die Beiertheimerinnen erfolgreich ihren Angriff aufbauen“, kommentierte SSC-Trainer Christoph Haase. „Daran müssen wir in den nächsten Trainings arbeiten!“ Weiterlesen